fbpx
Migros 728×90 2020 new member

COBRA SpeedZone Driver 2020 960×250

TOP

Tikida Golf Palace in Agadir

Wacht man nach der ersten Nacht im neubezogenen Hotelzimmer auf, so nimmt wohl jeder schnell einen Augenschein am Fenster, macht einen Besuch auf der Terrasse. Was ist zu sehen, wie ist die Aussicht? Im Tikida Golf Palace macht das Golferherz dabei gleich einen Sprung. Vor der Terrasse liegen die Bahnen des Golf du Soleil. Besser: ein Golfpark, eine Idylle aus Palmen, Blumen, Greens und Fairways. Das Hotel mit lediglich 54 Suiten ist vom Golfplatz eingerahmt. Die Vögel pfeifen, die aufgehende Sonne blinzelt durch die Blätter und hinterlässt ein Gemälde von Licht und Schatten im üppigen Grün. Hier sind Golferinnen und Golfer gut aufgehoben, das Hotel ist auf eine Golfkundschaft ausgerichtet.

Wie ist der erste Eindruck bei der Ankunft?

Der Hotelshuttle bringt den Gast in 25 Minuten von Flugplatz zum Hotel. die Begrüssung ist herzlich, etwas Papierkram muss dann sein. Dazu lässt man sich im Sofa in der Bar neben der Lobby nieder und geniesst das Begrüssungsgetränk. Der Mix aus Sofas, Ledersesseln, Teppich, vorherrschend in den Farben grün und braun, hat einen sehr klassischen Touch. Die Galerie der Bilder an den Wänden geht quer durch verschiedene Stilrichtungen und Sujets und dabei fehlt auch eine halbnackte Afrikanerin nicht. Beim anschliessenden Gang auf die Suite blinzelt schon fast mystisch der Pool im Innenhof durch die Zugänge entlang der Verbindung im Parterre zwischen den Gebäudeeinheiten. Das zehn Jahre alte Hotel ist übersichtlich, die 54 Suiten sind auf lediglich zwei Stockwerke rund um zwei Höfe verteilt, einer davon der mit dem Pool. 

 

Wie sind die Zimmer?

Das Tikida Golf Palace ist Suites only: 54 Junior Suiten, 4 Pretige Suiten und eine Royal Suite. Das Versprechen “Suite” wird auch von den Standardgrössen eingelöst. Die Einheiten sind riesig, ebenso die Terrassen oder Vorräume zu den Balkonen. Das Bad mit Dusche und Badewanne und zwei Lavabos lässt keine Wünsche offen. WC separat und dazu eine grosse Walk-in-Garderobe mit Spiegel und Hocker. King-size Bett, Sofa(s), Teekocher (Espressomaschinen sollen kommen) und ein Pult runden das grosszügige Angebot ab. Der Kachelboden kombiniert mit einigen marokkanischen Einrichtungselementen ergibt ein stimmiges Gesamtbild. Sehr sympathisch: es war immer genügend Wasser auf dem Zimmer.

Welches sind die Gäste?

Die allermeisten kommen wegen dem Golf, Franzosen, Deutsche, Belgier, Engländer, Italiener, meist über 50, gut situiert, einzelne Gruppen, sonst Paare.

WiFi?

Schnelles kostenloses Internet im Zimmer, am Pool, in der Bar und im Restaurant, einfacher Zugang ohne Passwort.

Und das Essen?

Ein Restaurant mit einer Mittagskarte mit einem breiten Angebot von marokkanisch über Fisch bis zu Burger zu moderaten Preisen. Gedeckt wird auf der wunderschönen Terrasse anschliessend an den Golfplatz. 

Das Abendessen wird bei kühlen Temperaturen im Saal serviert: täglich wechselndes 3-Gang Tasting-Menü mit Wahloptionen sowie à-la-carte Auswahl von Tajines und andren marokkanischen Spezialitäten.

Zum Frühstück ein schönes Buffet mit individuell zubereiteten Eierspeisen.

Wie ist das Golfangebot?

Das nächstliegendste Golfangebot befindet sich ums Hotel herum: der Golf Club du Soleil. Mit dem Golfcart quer durch den Platz gelangen die Gäste des Tikida Golf Palace zum Clubhaus, wo zwei 18-Loch-Angebote starten. 

Der Championship Course, zusammengesetzt aus der roten und gelben 9-Loch Bahn, ist der längere und anspruchsvollere. Bei einigen Löchern ist schon einiges Können gefordert, weil zum Beispiel Durchgänge oder Wasserpassagen schmal sind und präzis gespielt werden müssen. Die Greens sind meist wenig onduliert, aber pfeilschnell. Einige sind sehr gut mit Bunkern bewacht und der höhere Handicapper legt dann besser vor. Dafür ist der Platz spannend und abwechslungsreich – und bestens gepflegt. Wir haben keine verdorrten Palmwedel herumliegen sehen, dafür ein Garten mit Blumen, Eukalyptus und Palmen.

Der blaue Kurs oder Tikida Course ist etwas kürzer und die Bahnen zwischen den Bäumen eher noch schmaler. Auf diesem Kurs kommt man dann auch wieder am Tikida Golf Palace vorbei.

Eve Jary, die französische Golf Managerin, seit fünf Jahren zuständig für den Platz, verbessert das Angebot mit viel Energie und Herzblut Jahr für Jahr. Sie will ihren Gästen ein 5-Stern-Erlebnis in einer entspannten Atmosphäre bieten, bei dem sich die Gäste wohlfühlen und sich entspannen. Keine Hektik, kein Herumgeschrei, sondern Freude und Genuss.

Zum hochstehenden Angebot auf dem meistgespielten Platz rund um Agadir gehört auch eine David Leadbetter Golf Aacademy, auf dem die Pros in mehreren Sprachen – auch in deutsch – unterrichten. 

Das Preisniveau ist sehr attraktiv. Gäste des Tikida Golf Palace erhalten 35 % auf die ordentliche Greenfee von 70 Franken.

In unmittelbarer Nähe des Hotels befinden sich zwei weitere Plätze mit je 27 Loch: der Golf de L’Océan und der Golf Club Les Dunes, beides auch hervorragende Kurse.

 

Was kann man sonst unternehmen?

Das Hotel verfügt über ein Spa, wo Treatments und Massagen (ab 70 Franken für 50 Minuten) gebucht werden können. Dazu kommt ein Hammam, eine Sauna und ein Fitnessraum. Geschützt im Innenhof lässt sich am geheizten Pool auch im Winter tagsüber sonnenbaden und schwimmen.

Vielversprechend erscheinen die “Experiences”, die das Hotel anbietet: “Besuch in Souk mit Kochkurs”, “Begleiteter Ausflug ins Tiout-Tal am Fuss des Atlas” und “Begleiteter Besuch im Souss Massa Nationalpark”.

Auch Agadir ist einen Besuch wert. Ab der Marina schliesst südlich der Agadir Beach an, ein breiter Strand mit einer ebenfalls breiten Flanierzone, gesäumt von Restaurants und Läden. Bei den Schwesterhotels des Tikida Golf Palace am Agadir Beach haben die Gäste Zutritt zum Beach Club, der Hotel-Shuttle bringt sie dahin. Zum Souk al Had – dem grössten der Stadt – nimmt man dann besser ein Taxi. Zum Abendessen empfiehlt Mariam Slim, verantwortlich für Sales and Marketing beim Tikida Golf Palace, das «Pure Passion» an der Marina (welches wir auch empfehlen) oder «La Villa Blanche» am südlichen Ende des Agadir Beach.

Wie kommt man da hin?

easyJet fliegt ab November 2019 zweimal wöchentlich von Basel nach Agadir. Am Flughafen in Agadir lässt man sich am besten vom Hotel-Shuttle abholen. Golf and Travel hat das Hotel im Angebot.

Unter dem Strich, ist das Hotel eine Reise wert und warum?

Auf jeden Fall! Hervorragende Lage mitten unter den Golfplätzen. Überblickbar mit nur 59 Zimmern. Grosse Suiten, bei denen einem auch nach einer Woche die Decke nicht auf den Kopf fällt. Hervorragend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis des Hotels und nicht zuletzt auch das Klima in Agadir mit über 300 Sonnentagen pro Jahr und Temperaturen über 20 Grad auch im Winter.

tikidagolfpalace.com

Bilder: Tikida Golf Palace und Beat Schoch