fbpx
Migros GolfCard Member 2021

Cobra 2021 RAD Speed Eisen 1000×250
Cobra 2021 RAD Speed Driver  1000×250

TOP
Morgane Métraux

2. Rang für Morgane Métraux

Morgane Métraux spielt sich in der 1. Runde der Casino de Sol Golf Classic (Symetra Tour) mit sechs Birdies und einem Bogey auf den 2. Rang, nur einen Schlag hinter der führenden Yaeeun Hong. In der zweiten Runde sind es dann „nur“ vier Birdies und kein Bogey. Mit diesen beiden Resultaten von 67 und 68 figuriert sie vor den Finalrunden zusammen mit der Italienerin Roberta Liti auf dem geteilten 1. Rang und geht im führenden Flight auf die dritte Runde. Es wird die beste Runde des Turniers, eine 65, sieben Schläge unter der Platzvorgabe, neun Birdies insgesamt bei zwei Bogeys. 

Morgane Metraux geht mit einem Vorsprung von fünf Schlägen in die Finalrunde und spielt sie 1 über Par mit drei Bogeys und zwei Birdies. Das zweite Birdie des Tages gelingt ihr an Loch 18, da sie es unbedingt braucht, um ein Playoff mit der Chinesin Ruixin Liu zu erzwingen. Diese, unterwegs im selben Flight wie die Schweizerin,  hatte die Löcher 15 bis 18 mit Birdies gespielt und lag einen Schlag vor Métraux. Im anschliessenden Stechen machen Liu und Métraux ein Par am ersten Loch. Die Lausannerin verpasst dann aber einen Birdie-Putt am zweiten Playoff-Loch, während dies der Chinesin gelingt. Damit landet Morgane Métraux auf dem zweiten Platz.

 

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von Symetra Tour (@road2lpga)

Im Video: das Stechen 

„Ich war wirklich ruhig. Ich war selbst überrascht, wie ruhig ich war. Ich war während der eigentlichen Runde nervöser als während des Playoffs“, erzählt Metraux. „Ich denke, ich war einfach glücklich, im Playoff zu sein, nachdem ich den Putt an der 18 gemacht hatte. Ich habe einige gute Schläge und gute Putts getroffen, also gibt es nichts zu bereuen.“

Mit ihrem zweiten Platz bei der Casino Del Sol Golf Classic nimmt Metraux einen Scheck über $18.940 mit nach Hause. Damit rückte sie in der Geldrangliste nach oben und liegt nun auf Platz 5 der Jahreswertung. Zudem rückt sie im World Ranking nach oben und erhöht ihre Chance, einen der maximal zwei Startplätze der Schweiz im 60-plätzigen Feld am olympischen Frauenturnier zu erobern. Zur Zeit ist Albane Valenzuela als beste Schweizerin qualifiziert und Morganes Schwester Kim zweiter Ersatz.

Obwohl das Ergebnis nicht so ausfiel, wie sie es sich erhofft hatte, war Metraux froh, dass sie ihre Mutter für diese Woche am Bag hatte. „Es hat Spass gemacht. Sie ist nicht so oft Caddy für mich. Es hat Spass gemacht, sich auf dem Platz auch über andere Dinge zu unterhalten. Sie spielt zwar, aber sie gibt mir keine Ratschläge oder irgendetwas für den eigentlichen Golfteil. Wir reden einfach über andere Dinge und das war ziemlich cool“, sagte Metraux. „Manchmal habe ich einen anderen Caddy, manchmal bin ich allein, aber es hat Spass gemacht, diese Erinnerungen mit ihr zu teilen, über die wir reden können. Ich wünschte, es wäre ein Sieg, über den wir reden könnten, aber vielleicht beim nächsten Mal.“

Casino de Sol Golf Classic, Symetra Tour, Tucson/USA, 15. – 18.04.21

Leaderboard

X