fbpx
Migros Seasonend 2020 728×90

TOP
FESPO

FESPO & Golfmesse pausieren bis 2022

Die für Mitte Januar 2021 angesetzte FESPO & Golfmesse in Zürich macht im kommenden Jahr eine Pause. Mit der Verschiebung schafft die BERNEXPO GROUPE aufgrund der jüngsten Entwicklungen der Corona-Pandemie und nach eingehender Prüfung aller Möglichkeiten Klarheit für die Partner der Reisebranche.

Mit jeweils rund 60’000 Besucherinnen und Besuchern ist die FESPO & Golfmesse die grösste touristische Plattform in der Schweiz. Die nächste Ausgabe in der Messe Zürich wäre auf 14. bis 17. Januar 2021 angesetzt gewesen. Aufgrund der aktuellen Entwicklung der Corona-Pandemie befindet sich die Reisebranche in einer ausserordentlichen Situation. Einem Grossteil der Reiseanbietenden fehlt aufgrund von Quarantäne-Regelungen, Einreisesperren und der Risikoländer-Einstufungen die Grundlage für die Lancierung ihrer Angebote. Aufgrund der Pandemie ist auch das Verhalten der Reisenden zunehmend von Vorsicht geprägt. In diesem Kontext kann die BERNEXPO GROUPE eine erfolgreiche Inszenierung der FESPO & Golfmesse im Jahr 2021 nicht sicherstellen. Daher hat sie als Veranstalterin entschieden, nach der Ferienmesse in Bern auch die FESPO & Golfmesse auf das Jahr 2022 zu verschieben.

«Wir bedauern diesen Entscheid ausserordentlich», erklärt Jennifer Somm, CEO der BERNEXPO GROUPE. «Wir haben bis zum letzten vertretbaren Zeitpunkt versucht, eine erfolgreiche Durchführung zu ermöglichen. Die Verschiebung auf 2022 fällt uns alles andere als leicht, da wir als grösste Reiseplattform der Schweiz eine bedeutende Stellung als Absatzmittlerin und Treffpunkt für die Branche innehaben. Wir schaffen mit der Verschiebung jedoch Klarheit und Planungssicherheit für die involvierten Partner, insbesondere die Ausstellenden.» Die BERNEXPO GROUPE hat insbesondere auch eine Durchführung der FESPO & Golfmesse in reduzierter Form oder eine Verschiebung auf Frühling oder Sommer 2021 geprüft. Unter den aktuellen Umständen wäre eine erfolgreiche Umsetzung in dieser Form aber nicht möglich gewesen.

Messeleiter Stephan Amstad ergänzt: «Die FESPO & Golfmesse ist als grösste touristische Plattform der Schweiz auf eine Vielfalt von Ausstellenden aus der ganzen Welt angewiesen. So reisen jeweils rund 60 Prozent der Ausstellenden aus dem Ausland an, was in diesem Jahr aufgrund der geltenden und sich immer wieder ändernden Reise-Einschränkungen nicht möglich ist.» Auch die Golfmesse, welche jeweils parallel zur FESPO läuft, wird für ein Jahr ausgesetzt. «Die alleinige Durchführung der Golfmesse wäre sowohl für die Besucherinnen und Besucher wie auch für die Ausstellenden nicht befriedigend gewesen», so Stephan Amstad weiter. Die nächste FESPO & Golfmesse findet vom 27. bis 30. Januar 2022 statt. «Wir freuen uns auf die Durchführung im Jahr 2022, bei der die Wirtschaftlichkeit für unsere Ausstellenden gewährleistet werden kann und die Erwartungen unserer Besuchenden an eine vielfältige und spannende Veranstaltung erfüllt werden können.»