TOP
Lago Maggiore Golf Destination

Lago Maggiore Golf Destination

Lago Maggiore Golf Destination: das sind fünf Championship Golfplätze im Umkreis von 25 km voneinander entfernt. Jeder Platz hat seine anspruchsvolle Schönheit, die für jeden Golfer angenehm ist. Die Plätze sind ganzjährig geöffnet, ausser im Januar.

Wir glauben, dass wir das Richtige für Sie haben! Nicht nur Golf, sondern auch die Gegend um den Lago Maggiore mit den berühmten Borromées-Inseln, den schönen Villengärten, exzellentem Essen und Wein. Mailand mit seinen Einkaufsmöglichkeiten ist nur 45 Minuten entfernt; der Flughafen Mailand Malpensa 30 Minuten. Unterkünfte finden Sie auf dem Golfplatz oder Sie entscheiden sich für eine Unterkunft aus der grossen Auswahl an Hotels rund um den See von komfortablen 3-Sterne-Hotels bis hin zu einem luxuriösen 5-Sterne-Hotel.

Golf Des Iles Borromées

Golf des Iles Borromées ist ein Platz, der in einer natürlichen und unberührten Umgebung gebaut wurde und 500 Meter über dem Meeresspiegel in einer Südlage liegt, frisch im Sommer und sonnig im Winter. Aber vor allem werden Sie von der natürlichen Flora verzaubert. Der Kurs bietet einen aussergewöhnlichen Blick auf die Schweizer Alpen und die Tessiner Ebene. Vom 18. Tee aus kann man oft die Skyline von Mailand und die vier Seen Lago Maggiore, Lago Varese, Lago Monate und Lago Comabbio sehen. Der Golfclub Des Iles Borromées ist das ganze Jahr über geöffnet, ausser im Januar. Im Winter ist montags geschlossen, von April bis Oktober inklusive ist der Platz sieben Tage die Woche geöffnet.

 

Lago Maggiore Golf Destination - Borromäische Inseln

Lago Maggiore Golf Destination – Borromäische Inseln

Golf Bogogno

Der vom Architekten Robert von Hagge entworfene und 1997 eingeweihte Golfplatz Bogogno bietet 2 aussergewöhnliche Par 72 18-Loch-Plätze, die sich über sanfte Hügel erstrecken und von den Gipfeln der Monte Rosa-Bergkette überragt werden. Weniger als eine Autostunde von Mailand und 20 Minuten vom Flughafen Malpensa entfernt, bietet der Platz mit seiner attraktiven Panoramalage Naturliebhabern einen einfachen Zugang zu herrlichen touristischen Zielen wie dem Naturpark Tessin, dem Orta-See und dem Lago Maggiore. Der Golfclub Bogogno umfasst vier Wohnsiedlungen, die von Francois Spoerry und seinem Nachfolger Georges Bretones entworfen wurden.

Golf Club Castelconturbia

Der Golfplatz Castelconturbia liegt in der Grafschaft Conturbia, seitlich der Burg aus dem siebzehnten Jahrhundert, wo das Wasser des Lago Maggiore allmählich zum Fluss Tessin wird, in einer schönen Umgebung intakter Natur. Der moderne Kurs zählt zu den zehn besten Kursen in Kontinentaleuropa. Seit 1987 und alle Folgejahre wurde der Club unter die besten Plätze in Italien gewählt. Im Jahr 2003 wurde er als Nummer eins ausgezeichnet. Der Platz war 1991 und 1998 Austragungsort der Italian Open, an dem der Kursrekord von 66 von Josè Maria Olazabal und Costantino Rocca aufgestellt wurde.

Le Robinie Golf Club

Der unverwechselbare Abdruck des “Goldenen Bären”: Als Jack Nicklaus in den frühen 90er Jahren zwischen Olgiate und Solbiate Olona vor einem Land von rund 70 Hektar stand, wo der Golfplatz “Le Robinie” entstehen sollte, wusste er was zu tun war: graben, graben, graben. So bewegten Planierraupen zwei Millionen Kubikmeter Boden und Kies, um ein Meisterwerk aus Vertiefungen, Amphitheatern, Terrassenbunkern und Seen zu schaffen, das den unverwechselbaren Abdruck des “Goldenen Bären” ausmacht. Hundert Golfplätze auf der Welt tragen die gleiche Signatur, aber nur einer in Italien, dieser hier! Ein Meisterwerk, das bereits zu den besten in Europa zählt.

Golf Club Varese

Der Golf Club Varese befindet sich auf dem Gelände eines alten Klosters, das im XII. Jahrhundert von Magistri Cumacini erbaut wurde und wo die Benediktinerinnen bis ins XV. Jahrhundert lebten bis St. Carlo Borromeo es schließen liess. Golf wurde erstmals 1897 in Varese mit einem Platz inmitten des wunderschönen Parks rund um das Grand Hotel Excelsior, heute die Residenz des Präfekten, eingeführt. Nachdem der Club für kurze Zeit auf einen grösseren Platz im malerischen Valganna verlegt worden war, liess er sich 1934 schliesslich in der Luvinate nieder. Der heutige 18-Loch-Platz mit Par 72 liegt auf einem sanft gewellten Gelände und bietet an jedem Loch einen herrlichen Blick auf den Rosaberg, die Seen Maggiore, Varese und Monate sowie auf den Sacro Monte und den Campo dei Fiori, die ihn vor den kalten Nordwinden schützen.

www.lagomaggiore.golf

 

Golfregeln-Quiz Golfmesse 300×250