fbpx
Migros 2019 Seasonend 728×90

TOP
Gelebte Solidarität: Die LADIES-for-LADIES-Charity-Golftour 2018 startet am 5. Juni im Golf Club Rheinblick – mit im Teilnehmerfeld Olympiasiegerin und LADIES-for-LADIES-Botschafterin Dominique Gisin (2. von rechts.)

LADIES for LADIES 2018

Die LADIES-for-LADIES-Charity-Golftour geht 2018 in die nächste Runde: Beim gemeinsamen Golfspiel werden Gelder zugunsten der Krebsliga Schweiz gesammelt, welche diese für ihre Arbeit mit an Krebs erkrankten Frauen einsetzt. Beim Auftakt am 5. Juni im GC Rheinblick wird Olympiasiegerin und LADIES-for-LADIES-Botschafterin Dominique Gisin mitspielen. Die gute Nachricht für kurzentschlossene Charity-Golferinnen: Es sind noch einige wenige Startplätze frei.

Zug, 24. Mai 2018 – Die LADIES-for-LADIES-Charity-Golftour war in den letzten drei Jahren ein weibliche Erfolgsgeschichte: Glückliche und gut gelaunte Golferinnen sammelten insgesamt 189’000 Franken an Spendengeldern, welche an die Krebsliga Schweiz überwiesen wurden. Für LADIES-for-LADIES-Initiantin Anne Caroline Skretteberg viele gute Gründe, das Projekt weiterzuentwickeln und 2018 erneut drei Turniere zu veranstalten. Nach bewährtem Muster: von Frauen für Frauen. Die soziale Komponente des Golfsports steht dabei über dem sportlichen Ehrgeiz. Gespielt wird 4er-Scramble – eine Formel, die den Teamgeist fördert, Erfolgserlebnisse garantiert und Raum für Gespräche lässt.

Drei Turniere, sechs Botschafterinnen

Auch 2018 macht LADIES for LADIES wieder in drei Golfclubs der Halt. Die Organisatorinnen dieser Charity arbeiten dabei eng mit den Ladies-Sektionen respektive den Ladies Captains der jeweiligen Clubs zusammen. «Wir erfahren dabei grosse Solidarität», freut sich Anne Caroline Skretteberg. Das LADIES-for-LADIES-Team ist vorwiegend ehrenamtlich tätig, ebenso die sechs Botschafterinnen der Charity, namentlich Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin, Schauspielerin Birgit Steinegger («Frau Iseli»), Solheim-Cup-Siegerin Elisabeth Esterl, Olympionikin Fabienne In-Albon, LETAS-Proette Melanie Mätzler und ex-LET-Spielerin Florence Weiss. Die Botschafterinnen können (teilweise) als Flightführerinnen gebucht werden und generieren so zusätzliche Spendeneinnahmen.

Los geht’s mit der LADIES-for-LADIES-Tour 2018 am 5. Juni im GC Reinblick, wo Abfahrts-Olympiasiegerin Dominique Gisin und die deutsche Solheim-Cup-Gewinnerin Elisabeth Esterl als Flight-Führerinnen im Einsatz stehen. Zweite Station der diesjährigen Tour ist der GC Heidental, wo die Damen am 10. Juli abschlagen werden. Der letzte Tourstop führt auf den Dietschiberg vor den Toren Luzerns: Für das Charity-Turnier vom 5. September im Lucerne GC besteht bereits eine Warteliste.

Unterstützung für an Krebs erkrankte Frauen

Die Gelder, die bei der LADIES-for-LADIES-Charity-Golftour 2018 gesammelt werden, leitet der Veranstalter an die Krebsliga Schweiz weiter. Skretteberg ist zuversichtlich, dass im vierten Jahr die Viertelmillion an Spendenfranken erreicht wird erreicht wird: «Dank der Sponsoren fliessen die von den Golferinnen bezahlten Startgelder vollumfänglich in den Spendentopf.» Die Krebsliga Schweiz wird dieses Geld dort einsetzen, wo es an Krebs erkrankten Frauen zugute kommt. «Denn Krebs geht uns alle an», sagt die LADIES-for-LADIES-Initiantin. «Wer das Glück hat, nicht selbst von der Krankheit betroffen zu sein, hat in seinem Umfeld sicher eine Frau, die gegen diese heimtückische Krankheit kämpft.»

LADIES-for-LADIES-Charity-Turniere 2018: 5. Juni im GC Rheinblick,10. Juli im GC Heidental, 5. September im Lucerne GC.
Infos und Anmeldung unter www.ladiesforladies.ch

BildGelebte Solidarität: Die LADIES-for-LADIES-Charity-Golftour 2018 startet am 5. Juni im Golf Club Rheinblick – mit im Teilnehmerfeld Olympiasiegerin und LADIES-for-LADIES-Botschafterin Dominique Gisin (2. von rechts.)
(Das Bild entstand 2016 anlässlich des Turniers im GC Küssnacht am Rigi und zeigt neben Dominique Gisin auch Anne Caroline Skretteberg, links, und Florence Weiss sowie Dr. Hubert Schefer von Krebsliga Schweiz.)