fbpx
Migros GolfCard Member 2021

Cobra 2021 RAD Speed Eisen 1000×250
Cobra 2021 RAD Speed Driver  1000×250

TOP

Huawei Watch GT 2 Pro im Test

An drei Terminen im März führte HUAWEI ein Online-Event namens „Fit at Home“-Challenge durch, bei dem Medienvertreter und bekannte Influencer die Möglichkeit hatten, ein spassiges Workout an der Seite ihrer Schweizer Lieblingsstars zu erleben. Passend zu den prominenten Gastgebern wurden die Workouts von der High-End-Technologie begleitet, so auch der HUAWEI Watch GT 2 Pro mit zweiwöchiger Akkulaufzeit, die auch über eine Golf-Funktion verfügt. Beim Event mit Markenbotschaftern Christa Rigozzi hat GOLFHOME.CH mitgemacht.

Die „Fit at Home“-Challenge mit Christa Rigozzi, Corona-konform über Zoom, hat viel Spass gemacht, war aber auch anstrengend. Die bald 38-jährige Tessinerin unternimmt viel, um „gegen die Physik anzukämpfen“, wie sie erklärt, dass nämlich mit dem Jahren immer mehr Körperpartien dazu tendieren zu hängen statt muskelbepackt ein jugendliches Erscheinungsbild zu vermitteln. Der nachfolgende Muskelkater war beim Schreibenden jedenfalls unvermeidbar.

 

Die HUAWEI Watch GT 2 Pro verfügt denn auch über viele Trainingsfunktionen, die das Workout messen und Fortschritte erkennbar machen. Mit mehr als 100 verfügbaren Trainingsmodi – darunter die kürzlich hinzugefügten Modi Golf Driving Range, Skifahren, Snowboarden und Skilanglauf – findet sich garantiert etwas, um die Fitnessreise zu starten. Um Ihre Sportroutine zu optimieren, bietet das Gerät wachsame Gesundheitsfunktionen wie die proprietäre TruSeen™ 4.0+ Herzfrequenzüberwachungstechnologie.

Die elegante Smartwatch kombiniert ein Gehäuse aus Titanguss, eine Saphirglas-Oberfläche sowie eine feine Keramikrückseite, um sowohl Komfort als auch ein professionelles Aussehen zu gewährleisten und bietet ausserdem eine zuverlässige 2-wöchige Akkulaufzeit.

Golf-Modus bei der HUAWEI Watch GT 2 Pro

Aufgezeichnete Schwungdaten

Für den Test der Golf-Funktion gings dann aber raus aus den vier Wänden auf die Driving Range. Der Golf Driving Range-Modus des Geräts misst den durchschnittlichen Rückschwung, den durchschnittlichen Abschwung, das durchschnittliche Schwungtempo, die durchschnittliche Schwunggeschwindigkeit, den Kalorienverbrauch und die durchschnittliche Herzfrequenz.

Ziel beim Training mit dem Golf-Modus ist, einen regelmässigen Auf- und Abschwung zu trainieren. Dabei wird das Verhältnis der beiden Teilschwünge berechnet, wobei ein Wert von etwa 3:1 als optimal ausgewiesen wird. Die Schwungsensoren in der Uhr messen offensichtlich die Bewegung am Handgelenk und können so mit der Angabe der absoluten Schwunggeschwindigkeit das optimale Zusammenspiel von Körper- und Armdrehung anzeigen.

Anders als bei eigentlichen Launch-Monitoren liefert die Uhr hingegen keine Angaben zur Schlägerkopf- oder Ballgeschwindigkeit. Eine GPS-Funktion mit Angabe der Distanz zur Fahne oder der Schlagweite ist ebenfalls im Funktionsumfang nicht dabei.

Damit kann die Uhr doch etliche Anforderungen an eine eigentliche Golf-Uhr nicht erfüllen. Zur Aufzeichnung von Trainingsaktivitäten und der Messung der Herzfrequenz eignet sie sich aber bestens. Der Look stimmt ebenso wie die qualitativ hochwertige Fertigung. Mit einem Preis von um 250 Franken ist die Uhr bei dieser Qualität sehr preiswert.

Für weiterführende Informationen zur HUAWEI Watch GT 2 Pro

Website: https://consumer.huawei.com/ch/
Facebook: https://facebook.com/HuaweiMobileCH
Instagram: https://www.instagram.com/Huaweimobilech

X