Migros GolfCard Reisen 18-19 728×90

TOP
Kim und Morgane Métraux

Guter Saisonstart für Kim Métraux in Amerika

Bei einem Medientreffen im Februar (Bild) stellten die beiden Métraux-Schwestern ihre Pläne für ihre Saison 2019 vor. Beide haben eine Karte für die Symetra-Tour, das Pendant zur europäischen LETAcess Tour, allerdings in unterschiedlichen Kategorien.

Die bessere Kategorie hat die jüngere der beiden Schwestern, Morgane. Sie hätte ihre Saison auf der Tour auch längst beginnen können, doch wegen einer Schulterverletzung hat sie Turnier um Turnier abgesagt.

Kim Métraux schaffte es erstmals an diesem Wochenende auf die Entry List. An der Windsor Golf Classic in Kalifornien war wegen Regen das Turnier erst mit vier Stunden Verspätung gestartet worden und viele Spieler konnten ihre erste Runde am Freitag wegen Dunkelheit nicht zu Ende spielen. Auch der Lausannerin verblieben neun Löcher ihrer ersten Runde für den Samstag morgen. Am Samstag Nachmittag folgte für sie die zweite Runde, die sie – anders als die Hälfte des Feldes – zu Ende spielen konnte. Mit 73 und 67 (-4) übersteht sie den Cut problemlos.

“In der ersten Runde habe ich solid gespielt, aber keine Birdies geschafft. Sehr zufrieden bin ich mit der zweiten Runde mit -5. Ich habe mit einer einzigen Ausnahme keine Fehlschläge gemacht und auch beim Putten lief es bestens.”

Die dritte und letzte Runde begann sie mit Problemen auf der Front-nine (+2), kam aber auf den Back-nine zurück ins Spiel und beendet die Runde mit -1. Das Turnier beendet sie auf dem 16. Rang. “Ich bin sehr froh über meinen guten Einstand auf der Tour. Es verschafft mir auch eine Verbesserung in den Startmöglichkeiten auf der Tour und so kann ich die nächsten Wochen besser planen.”

Link zum Livescoring

Bild: Kim (l.) und Morgane Métraux