fbpx
Migros 2019 Seasonend 728×90

TOP
Goflresort La Gruyêre

Golf Resort La Gruyêre

Das Golf Resort La Gruyère präsentiert sein Immobilien-, Hotel- und Golfprojekt mit einem Investitionsvolumen von 350 Millionen Franken. Das Projekt beinhaltet den Bau eines Fünf-Sterne-Hotels und eines luxuriösen Wellnessspa, welches von der Hyatt-Gruppe unter seiner Marke Alila betrieben wird. Für die Hyatt-Gruppe wird es das erste Alila-Hotel in Europa. Zum Projekt gehören 135 Dauer- und Zweitwohnsitze wie auch Hotelresidenzen mitten im Golfplatz. Um internationales Niveau zu erreichen wird der bestehende 18-Loch-Golfplatz von Robert Trent Jones Jr. umgestaltet und erweitert.

Pont-la-Ville, den 17. Juni 2019 – Das Golf Resort La Gruyère stellt ein ambitiöses Immobilien-, Hotel- und Golf-Projekt vor. Ziel des Projektes ist es, das Greyerzerland auf die Weltkarte der prestigeträchtigen Tourismusziele zu setzen. Schlüsselelement ist der Bau eines Fünf-Sterne-Hotels, das vom Pariser Architektur-Büro AW2 – Reda Amalou und Stéphanie Ledoux – geplant wird. Es wird 85 Zimmer, 27 Hotelresidenzen, ein Spa von rund 3’000 Quadratmetern und drei Restaurants umfassen. Das Golf Resort La Gruyère gibt zudem stolz bekannt, dass es der im Wellness- und Lifestyle-Segment spezialisierten Hotelierkette Alila den Betrieb anvertraut. Alila ist eine Marke der amerikanischen Hyatt-Gruppe, einem der weltweit führenden Anbieter von Luxushotels.

Das Resort lanciert ab Herbst 2019 den Bau der Residenzen Les Belles Rives und Castelrives, mit zusammen 51 Luxus-Apartments für Käufer, die am Erwerb einers Dauer- oder Zweitwohnsitzes sind. Die Apartments mit 2,5- bis 5,5-Zimmern sind nach Süden ausgerichtet und offerieren Wohnflächen zwischen 75 und 360 Quadratmetern und grosse Terrassen . Les Belles Rives und Castelrives bilden die ersten beiden Etappen des ImmobilienProjektes, das insgesamt 135 Dauer- und Zweitwohnsitze, sowie Hotelresidenzen vorsieht. Das Resort plant zudem die Neugestaltung des bestehenden 18 Loch Golfplatzes durch den amerikanischen Architekten Robert Trent Jones Jr., welcher sich in der Welt des Golfsports mit der Realisierung von über 270 Plätzen einen Namen gemacht hat.

Investitionen von 350 Millionen Franken

Das Golf Resort La Gruyère hat das vorgestellte Projekt in den letzten zehn Jahren entwickelt. Es ist Teil eines detaillierten Bebauungsplans, welcher im Jahr 2013 von den Freiburger Behörden bewilligt wurde und der den Rahmen für laufende, bereits bewilligte oder kommende Baubewilligungsgesuche bietet.

Um das Projekt erfolgreich durchzuführen, kann das Golf Resort La Gruyère auf drei Aktionäre vertrauen, die allesamt über umfassende Erfahrungen im Bau- und Immobiliengeschäft und in der Welt des Golfsports verfügen: das französische Unternehmen Soviar (die Holding der Familie Benedetti), der chinesische Unternehmer YongJun Li, der vor zwei Jahren zum Projekt stiess, und Urs und Martine Müller, die am Ursprung des Projektes standen. Das Golf Resort La Gruyère investierte bis heute bereits 62 Millionen Franken. Letztendlich wird der Resort mehr als 160 ganzjährige Arbeitsplätze bieten.

Grossbaustelle bis im Jahr 2023

Die Realisierung des Projektes beginnt mit dem Bau der Luxus-Apartments. Das Golf Resort La Gruyère erhielt die Baubewilligung für die Residenzen Les Belles Rives im Jahr 2016. Der erste Spatenstich wird im September 2019 erfolgen. Das Bewilligungsverfahren für die Residenz Castelrives läuft derzeit; es liegen keine Einsprachen vor. Die Bauarbeiten sollten im Frühling 2020 beginnen können. Das Baubewilligungsgesuch für den neuen Golfplatz wurde Ende 2018 eingereicht. Die Bauarbeiten werden im Herbst 2019 beginnen und eine Unterbrechung des Betriebs der Greens während ungefähr einem Jahr zur Folge haben. Schliesslich wird im Laufe des Sommers 2019 das Baubewilligungsgesuch für den Hotelkomplex eingereicht. Die Bauarbeiten werden innerhalb von fünfzehn bis achtzehn Monaten beginnen. Das gesamte Projekt wird im Jahr 2023 abgeschlossen sein.

www.golfresort-lagruyere.ch