fbpx
Migros 728×90 2020 new member

TOP
Albane Valenzuela U.S. Womens Amateur 2019

Albane Valenzuela: das erste Preisgeld geholt

In Boca Raton, Florida, spielt Albane Valenzuela ihr erstes Turnier auf der LPGA als Profi. Sie hatte sich Ende letzten Jahres im Qualifying einer Tourkarte für die Saison 2020 geholt und anschliessend ihren Amateur-Status zugunsten einer Lizenz als professionelle Spielerin aufgegeben. Beim zweiten Turnier der Saison – das erste war eine Austragung zwischen Turniergewinnerinnen – gab sie ihren Einstand. 

Der Einstand ist geglückt. Nach einer verhaltenen ersten Runde mit 75 Schlägen (+3) kann sie sich in der zweiten Runde entscheidend steigern und notiert ohne Schlagverlust und mit vier Birdies eine 68, vier unter Par. Mit dem Gesamtscore von -1 schafft sie den Einzug an die Finaltage locker. Die verbleibenden zwei Runden spielt sie jeweils mit 72 Schlägen und beendet das Turnier auf dem 45. Rang und 7738 $ Preisgeld – auch das neu für sie. Willkommen bei den Profis.

Gegenüber dem Welschschweizer Journalisten Philippe P. Hermann äussersten sich Vater Alberto – der sie als Caddie begleitete – und Tochter übereinstimmend, dass sie zwar gutes Golf gezeigt hat, “der Mangel an Wettbewerb in den letzten sieben Wochen jedoch wenig Glück bei den Birdies auf den Par-5s gebracht hat, eher wegen ihrer Annäherung als wegen ihrer Schlaglänge, die viel besser als die Turnierstatistik waren, obwohl die Technik gut war”.

“Und nein, ich habe den Druck der Premiere nicht wirklich gespürt. Man darf nicht vergessen, dass ich bereits mehr als ein Dutzend Starts gemacht habe, zwar als Amateurin, aber bei Majors, an der Seite der besten Spielerinnen.

“Sie hat den Ball gut getroffen”, sagt Alberto Valenzuela. “Vielleicht nicht so nah an den Löchern, wie ich gehofft hatte, aber sie hat die Annäherung gut kontrolliert. Sie blieb in ihrer Blase und ließ ihre Gedanken nicht schweifen, selbst als ein heftiger Windstoß ihren Ball nach einem guten Abschlag an einen Baum fegte, was zu einer Drop-Strafe führte.”

–> Leaderbord