Immobilien-Sharing im Luxussegment: The Hideaways Club

The Hideaways Club - Villa Palmeira

The Hideaways Club bietet Reisefreudigen und Luxusliebenden gleich doppelte Vorteile: eine Immobilieninvestition und exklusive, abwechslungsreiche Ferien in Villen, Chalets oder Stadtappartements weltweit. Die Idee des Clubs ist einfach: Ein Ferienhaus in Spanien? Gerne. Jedes Jahr nur noch nach Spanien reisen? Langweilig. Reiselust und der Drang nach vielfältigen Erlebnissen sind ein Spiegelbild unserer Gesellschaft und das Fundament des Hideaways Clubs.

The Hideaways Club wurde 2007 als Investmentfonds gegründet, um seinen Mitgliedern Zugriff auf Luxus-Immobilien in aller Welt zu geben, ohne den Aufwand, der mit dem Eigentum eines Zweitwohnsitzes verbunden ist. Die Nutzung der spektakulären Residenzen ist dabei flexibel und vielfältig: Ob Ferien oder Geschäftsreisen, zurückgezogen auf dem Land oder im Zentrum pulsierender Städte, ob alleine oder mit Freunden und Familie, möglich ist alles. Im Unterschied zu anderen Fonds ist The Hideaways Club ein unbefristeter Fonds, der von Generation zu Generation weitergegeben werden kann.

Seit seiner Gründung wuchs das Immobilienportfolio von 11 auf 52 Residenzen an 21 Orten weltweit. Der Erfolg des Clubs spiegelt sich auch in der Mitgliederzahl wieder, die in dieser Zeit von 50 auf über 500 Mitglieder anstieg.

Villa Palmeira, Algarve, Portugal

GOLFHOME.CH wurde eingeladen, eines der Objekte nach Wunsch zu besuchen. Wir haben uns für die Villa Palmeira in der Algarve in Portugal entschieden.

Das Anwesen ist etwas gross für uns (wir reisten zu dritt), wir liessen denn auch drei der fünf Schlafzimmer unberührt. Die Belegung der Zimmer plant man bereits im voraus. Beim Briefing kann man sich für die Ankunft die Zimmer vorbereiten lassen und findet dann Badetücher, bezogene Betten und vielleicht eine Krippe für das Baby in der richtigen Anzahl und am richtigen Ort vor.


Der Kühlschrankinhalt lässt sich genauso planen: Der lokale Concierge geht schon mal einkaufen und bestückt die Küche mit Milch, Orangensaft, Brot, Frühstückseier, Kaffee, Wein und Co. – sehr praktisch, vor allem bei später Ankunft in der Nacht wie bei uns.

Auch wenn man wie erwähnt spät nachts anreist und erst noch an einem Sonntag: Nicole von der beauftragten Firma für das Property Managment wartet auf uns, empfängt uns und erklärt uns die technische Infrastruktur. Danach bleibt sie über ein zur Verfügung gestelltes lokales Handy erreichbar und erkundigt sich auch regelmässig nach unserem Wohlbefinden.

Unser Wohlbefinden ist gut oder genauer: ausgezeichnet. Der Einrichtungsstil der Villa und der Ausbaustandard entsprechen einem Fünf-Sterne-Hotel. Die Innendekorateure haben ganze Arbeit geleistet. Im Garten lockt der Pool und ein offener Kamin für den Grillabend. Die Küche ist hervorragend ausgestattet, man kann sich bestens selber bekochen, aber übrigens auch bekochen lassen: Den Koch bestellt man beim Concierge.

Ebenso lässt sich der Ausflug oder das Dinner planen: aus der Liste von Vorschlägen auf der Website des Concierge-Service wählt der Gast die zusagende Option und der Concierge organisiert: Beach-Club, Tee-time auf dem Golfplatz, Reservation im Restaurant, was immer es sein soll.

Ein Modell für erfolgreiche aber vielbeschäftigte Menschen

Helmut Schön, Mitgründer von The Hideaways Club und wohnhaft in Zürich, meint stolz: „10 Jahre nach der Gründung ist unsere ursprüngliche Vision lebendiger und relevanter denn je, sie passt perfekt in das heutige Konzept der Sharing Economy. Der Club ist die ideale Lösung für erfolgreiche aber viel beschäftigte Menschen, die sich einen Zweitwohnsitz (oder als Mitglied im Club sehr viele) wünschen, sich aber die bürokratischen Mühen, Unterhalts- und sonstige Kosten durch einen direkten Kauf ersparen möchten.“

Zwei Fonds: Classic und City

The Hideaways Club bietet einen Classic Fonds mit vier Investment-Optionen ab 88’000 £ an; dieser ist ideal für jene Personen, die an Luxusvillen und -residenzen in aller Welt interessiert sind. Dazu kommt eine jährliche Kostenbeteiligung von 5000 £. Dafür erhält der Investor 40 Destination Points, mit denen er beispielsweise die von uns besuchte Villa Palmeira mit seinen Freuden (bis zu 10 Personen) für 2 Wochen im Frühling oder Herbst ohne weitere Mietkosten belegen kann.

Der City Fonds dagegen bietet zwei Investment-Optionen ab 69’500 £ und eignet sich speziell für jene Personen, die sich für Penthouses in den interessantesten Städten der Welt begeistern und viel geschäftlich unterwegs sind. Jeder Fonds basiert auf einer jährlichen Gebühr inklusive ConciergeService, Instandhaltung, Strom- und anderen Kosten.

Link zum Portal: The Hideaways Club

email