Test: die Garmin Approach S20

Garmin Approach S20

Die Approach S20 von Garmin ist mehr als eine Golfuhr: Sie stellt dem Spieler nicht nur umfangreiche Daten für mehr als 40.000 vorinstallierte Fairways auf der ganzen Welt zur Verfügung, sondern auch einen Activity Tracker zur Motivation für mehr Bewegung abseits des Golfplatzes.

Von einer Golfuhr erwartet man in erster Linie, dass sie die Distanz zum Green anzeigt. Bei der Garmin Approach S20 koppelt man die Uhr vorgängig mit einem Smartphone und kann dann Updates zu den 40’000 Golf Golfplätzen downloaden und Statistiken ans Samartphone hochladen. Die Distanzanzeige klappt anschliessend intuitiv und einwandfrei. Der Platz wird automatisch gefunden und das Loch selbsttätig aktualisiert.

Die zweite Funktion, die man auf der Uhr erwartet, ist die Erfassung des Scores. Auch das klappt hervorragend: mit den Up- und Down-Tasten verändert man seine Schlagzahl gegenüber Par, drückt «ok» und fertig. Die Uhr wechselt zur nächsten Bahn.

Dann kommt man auf den Geschmack: Schlaglänge messen. Auch das geht problemlos, allerdings wegen einer Unsicherheit erst nach der Konsultation der Kurzanleitung. Ähnlich die Distanz-Anzeige von markanten Hindernissen auf dem Fairway: klappt, aber man braucht schon etwas Übung.

Am Ende der Runde wird das Resultat auf der Approach S20 aktualisiert und steht für weitere Analysen zur Verfügung. Fazit zu den Grundfunktionen: alles Bestens, geht intuitiv und klappt hervorragend. Die Approach S20 ist aber nicht die einzige Uhr, die dieses Funktionen beherrscht, kann da aber mit den Konkurrenten problemlos mithalten.

Wirklich punkten kann die Uhr mit den Zusatzfunktionen. Auf dem Golfplatz registriert die neue Funktion AutoShot die genaue Position und Entfernung jedes Schlags automatisch und stellt mithilfe der Garmin Connect App nach der jeweiligen Runde nützliche Spielanalysen zur Verfügung. Wenn ein Platz öfter gespielt wird, können die eigenen Schläge am jeweiligen Loch verglichen und damit die persönliche Entwicklung nachvollzogen werden. Mehr zu diesen Funktioen im Video am Ende des Beitags.

Abseits des Golfplatzes ist die Garmin Approach S20 eine voll funktionsfähige Sport-Aktivitäts-Tracking-Uhr. Gehdistanz messen, Tagesaktivität aufzeichnen, Gewichtsveränderungen verfolgen, alles ist mit der Uhr möglich mit bis zu acht Wochen ohne Aufladen im Uhrenmodus mit ActivityTracking. Die Kompatibilität mit dem neuen Garmin TruSwing Schwungsensor rundet das Funktionspaket ab. Zu diesen Zusatzfunktonen muss man allerdings anmerken: Bedienungsanleitung lesen und ein bisschen Üben muss sein. Von nichts kommt nichts!

Unser Urteil: Die Garmin Approach S20 ist eine bestens funktonierende Golfuhr, die sich mit sehr attraktiven Zusatzfunktionen von der Konkurrenz abhebt. Der Preis – 230 € – ist kompetitiv.

email