PING bringt neue Sigma G Putter-Serie auf den Markt

PING Sigma G Putter Serie

PING stellte die Sigma G Putterserie vor – eine neue Kollektion, in der alle Putter-Technologien des Unternehmens und die komplette Design-Expertise kombiniert wurden. Die Serie besteht aus mehreren Modellen und unterschiedlichen Ausführungen.

Wie bisher werden auch hier alle Putter entsprechend des Schwungtyps des Spielers angepasst. Gleichzeitig überzeugt die Kollektion durch ein weiches Gefühl, einen sehr angenehmen Klang, die neue True Roll-Schlagflächentechnologie mit einem Schlagflächenmuster, das in der Tiefe variiert und dadurch konstante Ballgeschwindigkeiten erlaubt, sowie verbesserte Distanzkontrolle. Das revolutionäre mehrschichtige Schlagflächendesign, das konstante Ballgeschwindigkeit gewährleistet, setzt sich dabei aus einem PEBAX Elastomer Insert und einer eloxierten 6061er Aluminium-Schlagfläche zusammen.

PING Sigma G Putter-Serie besteht auf 15 Modellen

Die Sigma G Putter-Serie besteht aus insgesamt 15 Modellen, die entweder in klassischer Platinum-Optik oder in einem satinartig glänzenden schwarzen Nickel-Finish hergestellt werden und damit sowohl nach dem Schwungtyp oder nach individuellen Vorlieben ausgesucht werden können. Darunter sind einige der bekanntesten Modelle, die PING jemals im Programm hatte wie die Putter Anser, Shea H oder B60. Dazu gehören aber auch acht komplett neue Modelle, die in die Blade-, Mid-Mallet-  oder Mallet-Kategorie passen. Diverse Counter-Balanced-Optionen sind erhältlich.

Die Sigma G Putter werden mit zwei unterschiedlichen Griff-Varianten angeboten, dem midsize PP60 und dem oversize PP62. Beim Putter Kinloch CB sowie allen Doon-Modellen wird der counter-balanced CB 60-Griff eingebaut.

email