Nonstop nach Buenos Aires mit Edelweiss

nonstop argentinien edelweiss golf

Am 7. November 2018 hob am Flughafen Zürich das erste Edelweiss Flugzeug direkt nach Buenos Aires ab. Die führende Schweizer Ferienfluggesellschaft fliegt ab sofort zweimal wöchentlich in die bunte Hauptstadt Argentiniens. Die Gäste des Erstfluges konnten bereits vor dem Abflug am Gate in Zürich in die Stimmung der pulsierenden Metropole eintauchen. Auch der argentinische Botschaftsrat liess sich die Fiesta nicht entgehen.

Laut, bunt und voller Lebensfreude – so ging es am Zürcher Flughafen zu. Die Passagiere des Edelweiss Erstflugs nach Buenos Aires wurden am Gate von Tangotänzerinnen und Gauchos empfangen. Fiesta war angesagt und die Gäste wurden sofort vom argentinischen Temperament angesteckt. Unter den Passagieren war auch Yello-Mitglied Dieter Meier, der neben Zürich und Frankfurt auch in Argentinien sein Restaurant «Ojo de Agua» betreibt.

Tango

 

Die lokale Küche ist bekannt für ihre weltberühmten Steaks. Gutes Essen, Wein und Tango-Shows – die Argentinier sind in jeder Hinsicht voller Leidenschaft. Luciano Jungman und seine Band begleiteten mit feuriger Musik die Bewegungen der Tangotänzer. Dazu wurden Empanadas und Asados gereicht. Die perfekte Fotomöglichkeit bot sich vor einer Fassade bunter Wellblechhäuser, vor denen man sich bereits wie auf den Strassen Argentiniens fühlte. Adios Schweiz und Buenos Dias Argentinien!

Innerhalb von 14 Stunden kann man dank der neuen Nonstop-Verbindung von Zürich nach Buenos Aires fliegen. «Der Direktflug nach Buenos Aires ist perfekt für mich. Ich werde diese Verbindung oft nutzen, um schnell in meine geliebte zweite Heimat zu kommen.», schwärmt Dieter Meier. Auch Edelweiss CEO Bernd Bauer ist stolz auf die neue Destination. «Buenos Aires ist eine einzigartige Stadt. Wir freuen uns, unseren Gästen die Möglichkeit zu bieten, auf schnellstem Weg in die lebendige Metropole zu gelangen.»

Golf in Argentinien

60’000 lizenzierte argentinische Golfer teilen sich 280 Plätze. Offensichtlich bleibt da etwas Platz für Touristen. Einige der Plätze tauchen gelegentlich auf der GolfDigest-Liste der besten 100 Plätze ausserhalb der USA auf, zum Beispiel der Buenos Aires Golf Club oder Olivos Golf Club. Mehr zu den Plätzen beim kommerziellen Anbieter ArgentineGolf.com.  Die Schweizer Tour Operator Alpha Golftours, golf and gravel oder Green Golf bieten Pakete an.

Link zur Website des argentinischen Tourist Office

Beitragsbild: Edelweiss-CEO Bernd Bauer, Präsident der Tourismuskammer Aldo Elias und Dieter Meier mit den Flight Attendants ©-Christian-Dancker

email