Königliches Golf

41519808391_0f51f456c3_k (Mittel)

In Rabat an der Atlantikküste in Marokko finden diese Woche gleichzeitig die Turniere der beiden obersten Golfligen Europas statt.

Bei den Männern trägt das Turnier den Namen des früheren Königs Hassan II. Die Hassan II Trophy ist eine Station der European Tour. Benjamin Rusch hat sich mit dem Gesamtsieg des „Race to Rabat“, dem Wettbewerb für den erfolgreichsten Spieler der Marokko-Turniere der Pro Golf Tour in der aktuellen Saison, den Startplatz am Turnier geholt.

Der Lalla Meryem Cup ist benannt nach der ältesten Tochter von König Hassan II respektive einer Schwester des heutigen Königs Mohammed VI. Das Frauenturnier ist seit 2010 Teil der Ladies European Tour. Zu diesem Turnier hat die Schweizer Proette Clara Pietri eine Einladung erhalten.

Am Cocktail-Empfang  zum Abschluss der ProAms der beiden Turniere am Mittwoch gab die Französin Gwladys Nocera das Ende ihrer Karriere bekannt. Nocera, die in ihrer Karriere 14 LET-Titel holte und an vier Solheim-Cups teilnahm, hat auch eine starke Verbindung mit Marokko und dem Turnier, an dem sie den Pokal 2007 und 2015 eroberte.

“Ich habe mich entschlossen, meinen Rücktritt hier zu verkünden, weil Marokko immer einen besonderen Platz in meinem Herzen hatte und ich mich bei ATH und HRH Prinz Moulay Rachid für alles bedanken muss, was sie für den Golfsport und das Damengolf getan haben. Wenn wir hier sind, ist alles immer fantastisch und wir werden wie Königinnen oder Prinzessinnen behandelt.”

Link zum Leaderboard der Hassan II Trophy
Link zum Leaderboard des Lalla Meryem Cup

Bild: Meghan MacLaran am ProAm vor der Flagge Marokkos

email