Gute Resultate der beiden Schweizer in China

Marco Iten

Marco Iten (Bild) und Joel Girrbach konnten sich dank guten Saisonresultaten einen Startplatz an der Hainan Open in China sichern. Beide überstanden im starken Feld den Cut.

Die kontanteren Runden spielt Girrbach, der sich jedoch neben einigen Birdies und Bogeys in der ersten und letzten Runde je ein Doppelbogey notieren musste: 73, 71, 71, 72, Par, T37.

Marco Iten war besser ins Turnier gestartet, ihm versalzten aber zu viele Bogeys in der dritten Runde und ein Doppelbogey im vierten Durchgang etwas die Suppe: 69, 71, 75, 71, , -1, T32.

In der Jahreswertung  (Link) ändert sich für die beiden Schweizer wenig: Marco Iten steht auf Rang 37, Joel Girrbach auf Rang 21. Die 45 Besten können ans Finale nach Ras Al Khaimah reisen, die 15 Besten steigen in die European Tour auf.

Beide Schweizer reisen jetzt ans Foshan Open, einem weiteren Turnier in China, vor dem Finale in den VAE.

Link zum Leaderboard

email