ASG: Jetzt soll Bieler statt Weibel Präsident werden

2018 ASG Vorstand Veraenderung

Am Donnerstag, 15. März, 09:25 erreicht uns diese Pressemitteilung der ASG:

Für den krankheitshalber zurücktretenden ASG-Präsidenten Jean-Marc Mommer war zunächst Raphael Weibel als Nachfolger vorgesehen. «Die Debatte über die Neuregelung der Zusammenarbeit mit den Public Golf Organisationen wurde in den letzten Monaten sehr emotional geführt. Die Pläne einiger Westschweizer Club, einen Übergangsvorstand unter der Führung von Yves Hofstetter zu wählen, zwingen mich zum Rückzug meiner Kandidatur», sagt Weibel. Er wolle damit den Weg für einen Kandidaten frei machen, «der eine klare Mehrheit auf sich vereinen kann. Nur so stellt sich die nötige Ruhe ein.»

Der Präsident des Golfclubs Lausanne hatte kurz vor der Delegiertenversammlung den ursprünglichen Antrag der Westschweizer Clubs präzisiert. Hofstetter forderte darin konkret den Rücktritt, respektive Nicht-Wiederwahl der Vorstandsmitglieder, welche beim Public Golf Dossier involviert sind. Neben Raphael Weibel sind dies Luca Allidi und Linus Dermont. Beide Vorstandsmitglieder verzichten nun an der Delegiertenversammlung auf eine Wiederwahl (Allidi) oder reichen den Rücktritt ein.

Neue Ausgangslage

Der Vorstand der ASG hat diese Entscheide zur Kenntnis genommen und nach eingehenden Gesprächen wird Reto Bieler für das Amt des Präsidenten kandidieren. Bieler war in den vergangenen vier Jahren im ASG-Vorstand verantwortlich für die Kommission Course Rating & Handicapping.

Laut dem abtretenden Präsidenten hat Bieler «stets eine hervorragende Arbeit geleistet. Wie jedes Vorstandsmitglied kennt er die Probleme und Herausforderungen unseres Verbands.»

Der ehemalige Captain im Golf Club Breitenloo hat sich die kurzfristige Kandidatur «intensiv überlegt». «Ich war mit dem Vorgehen punkto Public Golf mit dem Vorstand nicht einig und habe deshalb im vergangenen Mai meinen Rücktritt erklärt. Mit der neuen Ausgangslage und den laufendenden Diskussionen mit den beiden Public Golf Organisationen und den Westschweizern Clubs, hoffe ich, dass die Diskussionen wieder sachlich und weniger persönlich werden. Mit diesen Entscheiden soll der Grundstein für eine zukunftsorientierte Weiterentwicklung gelegt werden», erklärt Bieler.

Bild: Der aktuelle ASG Vorstand(© ASG) v.l.n.r.: Jean-Marc Wallach (seit 2015, stellt sich der Wiederwahl), Lukas Eisner (seit 2017, gewählt bis 2020), Anne-Sophie Voumard (seit 2015, tritt nicht zur Wiederwahl an), Jean-Marc Mommer (Präsident seit 2013, tritt zurück) , Linus Dermont (seit 2014, tritt zurück)  , Raphael Weibel (seit 2006, scheidet wegen Amtszeitbeschränkung aus und will nicht mehr Präsident werden), Reto Bieler (seit 2014, tritt von Rücktritt zurück (?) und soll Präsident werden) und Luca Allidi (seit 2012, tritt zurück).

email